Öffnungszeiten

Mo. geschlossen
Mi. nach Vereinbarung
Di, Do, Fr. 08:30 bis 18:30 Uhr
Sa. 09:00 bis  14:30 Uhr

Adresse

Schmiedgasse 36
4125 Riehen BS

Tel.: 061 501 94 49
Nat: 076 403 49 19 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.piecitos.ch

Behandlungstermine
Legen Sie den Termin einer Behandlung nicht auf den Beginn einer Menstruation. Zu diesem Zeitpunkt reagiert Ihr Körper anders und eine Behandlung ist weniger dauerhaft.

Vereinbaren Sie die Behandlung auf einen Termin, an dem Sie danach für 1 – 2 Tage wenig Zeit an der prallen Sonne verbringen. Achtung: Legen Sie den Termin eine Woche vor einen Anlass mit grösserem Stress.

Öl und Feuchtigkeitscreme
Verwenden Sie am Tage der Behandlung sowie am Vortag keine (Bade)-Öle oder Feuchtigkeitscrème auf den zu behandelnden Körperteilen. Diese Stoffe erschweren die Haarentfernung massiv.

Während der Behandlung
Je nach Stärke des Haarwuchses treten kleine rote Punkte während und nach der Behandlung auf: Sie bedeuten, dass einige besonders starke Haare von ihrer Blutversorgung abgetrennt wurden. Diese roten Punkte bleiben einige Stunden, im Extremfall bis zu einem Tag sichtbar. Bei dünnen Haaren treten diese Blutpunkte nicht auf. Bei regelmässiger Behandlung bleiben sie in jedem Fall rasch völlig aus.

Zwischen den Behandlungen

Andere Haarentfernungsmethoden
Benutzen Sie dazwischen weder Enthaarungs-crème noch Rasierklingen; deren Nutzen ist ohnehin auf wenige Tage beschränkt. Dadurch wird die nächste Zucker-Gel-Behandlung erschwert. (vgl. oben). Enthaarungs-Cremen sind zudem überaus aggressiv.

Nach der Behandlung

Zarte Babyhaut
Durch die Haarentfernung wir gleichzeitig die tote, oberste Hautschicht, die Hornhaut, beseitigt. Das hat einen erwünschten, pflegenden Effekt. Eine leichte Rötung der Haut ist dabei eine normale und unbedenkliche Begleiterscheinung. Schützen Sie Ihre Haut bis zum Abklingen der Rötung vor Hitze. Nehmen Sie an gleichen Tag kein heisses Bad oder Dusche. Wird die Haut der Sonne ausgesetzt, kann sie etwas zu jucken anfangen. In diesem Falle kühlen Sie die Haut mit etwas Eis.

Gesichtsbehandlung
Verwenden Sie während 24 Stunden kein Make-up oder abdeckende Cremen. Sollte Ihre Haut nach der Heimkehr noch heiss sein, so tupfen Sie etwas Hamamelis auf. Innerhalb von 1 – 3 Tagen nach der Behandlung stellen einige Kundinnen die ersten paar Male kleine weisse Bläschen fest. Diese Bläschen sollten nicht grösser als kleine Stecknadelköpfe sein und sich nicht unangenehmen anfühlen. Sie entstehen durch die Talgdrüsen, die auf die Behandlung überreagieren und zuviel Hauttalg produzieren. Nach wenigen Behandlungen werden die Talgdrüsen immer gelassener reagieren. Schon nach der vierten Behandlung werden solche Bläschen kaum mehr auftauchen, vorausgesetzt, die Behandlungen erfolgen etwa in monatlichen Abständen. Bei grösseren Zeitabständen zwischen den Behandlungen reagieren die Talgdrüsen ähnlich wie beim ersten Mal. Schon nach wenigen Behandlungen reagiert die Haut nicht mehr derart.

Fanden Sie die Zuckergel-Behandlung trotz richtiger Anwendugstechnik schmerzhaft? Dazu ist zu sagen: das erste Mal spürt man am meisten, besonders wenn man sich bisher rasiert hat. Der Grund liegt in den durch die Rasur verstärkten Haarwurzeln. Da ein Haar wächst, dann für einige Zeit ruht und dann erneut wächst, dauert es bis zu 6 Monaten, bis einmal rasierte Haare völlig durch natürliche gewachsene Haare ersetzt sind. Erst von da an spüren Sie den vollen Vorteil der Shaba Methode.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.